10.01.2018 rss_feed

Beratung digital - Ergebnisse der Umfrage

Laptop Inkl. Screenshot Portal

Im Rahmen einer Masterarbeit der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn wurde gemeinsam mit der Firma IQ-Agrar Service GmbH von Juli bis Oktober 2017 eine Online-Umfrage durchgeführt. Ziel der Umfrage war es, künftige Online-Angebote, insbesondere das neue IQ-Agrar PORTAL, auf die Bedürfnisse der Nutzer – Landwirte, Berater und Beratungsorganisationen – zu optimieren. Insgesamt nahmen rund 410 Personen an der Umfrage teil, davon 360 Landwirte und 50 Berater. Im Hinblick auf das neue IQ-Agrar PORTAL, ergaben sich folgende interessante Ergebnisse:

Aus allen Antworten auf die Frage, welche digitalen Dienstleistungen die Arbeit der Landwirte und Berater in Zukunft erleichtern könnten, stachen drei Themenbereiche heraus: 1. App (mit Push-Nachrichten), 2. Erinnerungsfunktion (frühzeitiges Ankündigen von Terminen und Fristen), 3. zentrale Informationsquelle (Zusammenführung unterschiedlicher Datenbanken).

Als Erkenntnis zu beliebten Kommunikationsformen im beruflichen Kontext, ergab sich unter anderem, dass die E-Mail und der persönliche Kontakt in der täglichen Kommunikation immer noch die meist genutzten Wege bilden. Interessant ist, dass WhatsApp im beruflichen Umfeld mittlerweile vermehrt Anwendung findet, insbesondere für Kurzinformationen wie z.B. Terminabsprachen.

Des Weiteren wurde deutlich, dass Online-Portale immer stärker zur Datenerfassung und Informationsbeschaffung genutzt werden. Im Bereich Antibiotikamonitoring fiel jedoch auf, dass doppelte Meldungen, zum Einen für das QS-System und zum Anderen für das staatliche Monitoring, als Last empfunden werden.

Bei der Bewertung von Schlachtdaten Online (altes System) und dem IQ-Agrar PORTAL (neues System), wurde das neue Portal insgesamt als effektiver und produktiver beurteilt. In diesem Zusammenhang fiel häufiger das Stichwort Übersichtlichkeit im positiven Sinne.

Man kann festhalten, dass insgesamt der Wunsch nach einem regelmäßigen Push-Service besteht und ein übersichtliches Informationsmanagement als sehr wichtig empfunden wird, insbesondere von Seiten der Landwirte.

Peter Schwaer, der Geschäftsführer von IQ-Agrar sagt dazu: Die Ergebnisse zeigen, dass wir uns mit dem IQ-Agrar PORTAL'' und der App ''IQ-Agrar MOBIL", die noch in diesem Frühjahr veröffentlicht wird, auf einem guten Weg befinden. Die Anregungen, die wir durch die Befragung erhalten haben, werden in die Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen einfließen.''

Die Universität Bonn und IQ-Agrar Service GmbH aus Osnabrück bedanken sich nochmal ganz herzlich bei allen Teilnehmern für die Unterstützung!!


Veröffentlichungen