ITW-Teilnahme

Die zweite Laufzeit der Initiative Tierwohl begann am 1. Januar 2018. Derzeit können keine weiteren Betriebe zugelassen werden.

Sie sind bereits Teilnehmer der Initiative Tierwohl?

Im IQ-Agrar PORTAL können Sie sich zur Initiative Tierwohl unterschiedliche Informationen aufrufen:

  • Übersicht über Ihre Betriebsstätten, welche an der Initiative Tierwohl teilnehmen
  • Elektronische Übermittlung der Tierbestandsbewegungen
  • Alle notwendigen Angaben aufrufen und bei Bedarf ausdrucken

Falls Sie noch keinen Zugang zum IQ-Agrar PORTAL haben und einen wünschen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Hier geht’s zum IQ-Agrar PORTAL.

E-Mail-Nachrichtendienst für Tierwohl

Wir bieten Ihnen die Aufnahme in unseren E-Mail-Nachrichtendienst an. Darüber informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen der Initiative Tierwohl. Bitte melden Sie sich zum Newsletter per E-Mail über info@iq-agrar.de an oder nutzen Sie unser Kontakformular.

Weitere Informationen und Unterlagen finden Sie auch auf der Homepage Initiative Tierwohl.

Kriterien und Entgelt Programmlaufzeit 2018-2020

Schweinemast

Block A: Grundanforderungen

KriterienGrundbeitrag & Nettoentgelt
Basiskriterien Tierhaltung, Hygiene, Tiergesundheit (Bewertung entsprechend QS-Prüfsystematik)500 €
Grundbeitrag je Laufzeitjahr
Teilnahme am Antibiotikamonitoring
Teilnahme am indexierten Schlachtbefunddatenprogramm
Stallklimacheck
Tränkewassercheck
Tageslicht
zusätzliches organisches Beschäftigungsmaterial3,30 € je Schlachtschwein
10 % mehr Platz

Block B: Wahlanforderungen

KriterienNettoentgelt je Schlachtschwein
insges. 20 % mehr Platz1,20 €
Ständiger Zugang zu Raufutter1,80 €
Scheuermöglichkeit0,60 €
Luftkühlungsvorrichtung0,20 €
Saufen aus der offenen Fläche0,70 €
Maximalsumme je Schlachtschwein5,10 €

Ferkelaufzucht

Block A: Grundanforderungen

KriterienGrundbeitrag & Nettoentgelt
Basiskriterien Tierhaltung, Hygiene, Tiergesundheit (Bewertung entsprechend QS-Prüfsystematik)500 €
Grundbeitrag je Laufzeitjahr
Teilnahme am Antibiotikamonitoring
Gesundheitsplan
Stallklimacheck
Tränkewassercheck
Tageslicht
zusätzliches organisches Beschäftigungsmaterial0,95 € je verkauftem Ferkel
10 % mehr Platz

Block B: Wahlanforderungen

KriterienNettoentgelt je verkauftem Ferkel
insges. 20 % mehr Platz0,40 €
Ständiger Zugang zu Raufutter0,40 €
Scheuermöglichkeit0,40 €
Mikroklimabereich0,20 €
Saufen aus der offenen Fläche0,40 €
Maximalsumme je Schlachtschwein1,35 €

Sauenhaltung

Block A: Grundanforderungen

KriterienGrundbeitrag & Nettoentgelt
Basiskriterien Tierhaltung, Hygiene, Tiergesundheit (Bewertung entsprechend QS-Prüfsystematik)500 €
Grundbeitrag je Laufzeitjahr
Teilnahme am Antibiotikamonitoring
Gesundheitsplan
Stallklimacheck
Tränkewassercheck
Tageslicht
zusätzliches organisches Beschäftigungsmaterial2,00 € je aufgezogenem Ferkel
10 % mehr Platz

Block B: Wahlanforderungen

KriterienNettoentgelt je aufgezogenem Ferkel
insges. 20 % mehr Platz0,80 €
Ständiger Zugang zu Raufutter in der Gruppenhaltung und Bereitstellung von organischem Nestbaumaterial0,80 €
Scheuermöglichkeit in der Gruppenhaltung0,05 €
Gruppenhaltung spätestens ab 6. Tag nach Belegung0,80 €
Saufen aus der offenen Fläche in der Gruppenhaltung0,07 €
Saufen aus der offenen Fläche im Abferkelbereich0,18 €
Maximalsumme je Schlachtschwein2,80 €

Geflügelhaltung

Block A: Grundanforderungen

Kriterien
Basiskriterien Tierhaltung, Hygiene, Tiergesundheit (Bewertung entsprechend QS-Prüfsystematik)
Herkunft und Vermarktung: Bezug von Eintagsküken aus QS-Brütereien
Überwachung und Pflege der Tiere: Maßnahmen zur Verbesserung der Fußballengesundheit
Umgang mit den Tieren beim Verladen: Handlungsanweisungen zum Vorausstallen von Hähnchen (gilt nicht für die Putenmast)
Sachkundenachweis des Tierhalters: Nachweis einer jährlichen Fortbildung/Schulung
Dokumentation der Befunddaten aus der Schlachtung: Teilnahme am Tierwohlkontrollprogramm

Block B: Pflichtanforderungen

Kriterien
Zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeiten
Vergrößertes Platzangebot
Stallklimacheck
Tränkewassercheck
Nettoentgelt Putenhennen3,25 Cent je KG Lebendgewicht
Nettoentgelt Putenhähne4,0 Cent je KG Lebendgewicht
Nettoentgelt Hähnchen2,75 Cent je KG Lebendgewicht

 FAQ

Aktuell können sich keine weiteren schweinehaltenden Betriebe für ITW anmelden. Geflügelhaltende Betriebe können sich bei Ihrem Händler oder IQ-Agrar darüber informieren, ob Plätze in der aktuellen Runde frei sind.

Folgende Tätigkeiten beschreibt einen Bündler für die Initiative Tierwohl:

  • Anmeldung des Betriebes in der Datenbank
  • Information über eine Zu- oder Absage
  • Auf Wunsch Auditvorbereitung
  • Meldung der Tierbestandsbewegungen für Sauenhaltung und Ferkelaufzucht über das IQ-Agrar PORTAL

 

Load More

IQ-Agrar App

Kontakt

IQ-Agrar Service GmbH
Iburger Straße 225
49082 Osnabrück

Tel.: +49 (0) 541 / 600 288 80
Fax: +49 (0) 541 / 600 288 90
E-Mail: info@iq-agrar.de

Geschäftszeiten

Montag – Donnerstag
08:30 Uhr – 12:00 Uhr
13:00 Uhr – 16:30 Uhr

Freitag
08:30 Uhr – 14:00 Uhr